Songwriter des Jahres ist…Peer!!!!

Hey, ihr alle!

Letztens hab ich ja schon Levent, einen Kandidaten von ,,Dein Song 2019″ für euch interviewt. Freitagabend kam es dann zur Entscheidung und auch ich habe ganz doll mitgefiebert. Letztendlich hat Peer, der übrigens letztes Jahr auch im Casting dabei war, gewonnen. Erstmal meinen Herzlichen Glückwunsch, natürlich. Peer hat sehr viel zu tun, zur Zeit, doch trotzdem hat er sich jetzt die Zeit genommen und mir ein paar Fragen beantwortet.

Hattest du so eine Ahnung, dass du gewinnst, oder war das für dich eher unwahrscheinlich?

Ja, hab’s wirklich nicht erwartet!

Du hast ja deinen Song ,,You’ll never walk alone“ für deine Schwester geschrieben, die im Ausland erst einsam war. Was hat sie denn als erstes gesagt, als du gewonnen hast, beziehungsweise wie hat sie reagiert?

,,So stolz auf dich! „

Und wie war deine eigene Reaktion, als du gewonnen hast?

,,OMG!!!!!“

Fandest du es schwer, Playback zu singen?

Geht. Mein Mikro war offen, das heißt, man hat mich größtenteils live gehört…

Findest du es nur mega geil, dass du so viele Fans hast, oder nerven dich die vielen Nachrichten und so auch etwas?

Ich hoffe nur, ich schaffe es noch irgendwann alle zu beantworten😩

Danke, an dich, Peer, für’s Interview.

Natürlich hat Peer ziemlich viel zu tun, als der frischgebackene Songwriter des Jahres 2019, deswegen sind es auch nicht so viele Fragen. Aber was noch über ihn zu erwähnen ist, ist, dass er im Finale mit seinem Paten Mike Singer aufgetreten ist. Außerdem hatte er immer sein Maskottchen Mr. Biber dabei. Wer weiß, vielleicht hat er ja Peer zum Sieg verholfen😉Peer konnte es am Anfang erstmal gar nicht fassen, dass er grad gewonnen hat, und auch jetzt kann er es noch nicht 100%-ig glauben. Außerdem hat er den Song nicht nur für ,,Dein Song“ geschrieben, auch im echten Leben macht Peer sehr gerne Musik, hat sogar sein eigenes kleines Studio im Keller. Ich wünsche ihm nur das Beste für seine Zukunft. Er hat besonders durch die Talentförderung eine sehr gute Chance auf eine weitere musikalische Karriere. Wenn ihr euch Peers Musikvideo mal anschauen wollt, geht doch einfach auf https://youtu.be/WxXSRqD3krQ

Auf Spotify könnt ihr euch jetzt auch alle Finalsongs der Staffel anhören und die CD ist jetzt auch draußen.

Ich weiß, ich hab euch das Fridays-for-future-Interview schon angekündigt, aber ich hab das Interview mit Peer relativ spontan dazwischen geschoben.

LG Anna❤

Und ja, Musik ist mein Leben! – Dein Song 2019

Hallo ihr Lieben!

Ich schaue kaum noch KiKa, aber seit 25.02. bin ich wieder ganz vorne dabei. Denn ,,Dein Song“ , eine Casting-Show für Kinder und Jugendliche ist wieder angelaufen. In dieser Sendung, die übrigens einmal im Jahr seit 2008 ausgestrahlt wird, müssen sich junge Komponisten vor der Dein Song-Jury beweisen, die aus vier Mitgliedern besteht, kommen dann mit etwas Glück ins Komponistencamp nach Ibiza, um an ihren Songs zu arbeiten, oder gleich ins Finale. Das ist nicht immer so einfach, mit seinem Song zu überzeugen, vor alledem dann, wenn man ganz am Ende bei der Finalshow auf der großen Bühne steht und das Publikum auf seine Seite ziehen muss. Die Zuschauer bestimmen nämlich letztendlich über Anruf bzw. SMS den Sieger, indem sie für ihren Favoriten oder ihre Favoritin anrufen.

Auch Levent kennt das. Der Fünfzehnjährige ist dieses Jahr bereits zum zweiten Mal bei ,,Dein Song“ dabei. Schon 2015 hat er die Zuschauer mit seinem Song ,,It’s up to me“ begeistert und startet dieses Jahr mit seinem Song ,,Hottest Girl“. Wie auch vor vier Jahren hat er nun das Finale erreicht, das an diesem Freitag statt finden wird. Obwohl er zur Zeit im Rahmen der Proben für das ,,Dein Song“- Finale in Köln viel zu tun hat, hat er sich die Zeit für die ZaBi genommen und sich für ein Interview mit mir über Internet bereit gestellt.

Wie lange schaust du schon ,,Dein Song“?

Seit 2014. Ich hab mich dann das Jahr danach gleich beworben mit meinem ersten Song ,,It’s up to me“.

Was war dein erster Gedanke, als du beim ersten Mal bei ,,Dein Song“ die Zusage für’s Casting bekommen hast?

Hab mich sehr gefreut, war aber schon ein bisschen aufgeregt.

Wie hieß dein erster Song, den du geschrieben hast?

Wie gesagt, das war ,,It’s up to me“.

Gibt es irgendwen, von den diesjährigen Finalisten, mit dem du dich besonders gut verstehst?

Eigentlich mit allen. Aber mit Peer zum Beispiel ziemlich gut.

Du bist ja sehr vielseitig, was Musik angeht. Hast du denn irgendein Lieblingsinstrument?

Also ich spiele ja vier Musikinstrumente: Klavier, Saxophon, Schlagzeug, Gitarre und ich singe.

Absoluter Lieblingssong?

Gibt viele, aber zur Zeit ,,I’m so tired“ von Lauv.

Was war die beste Erfahrung, die du je in Sachen Musik hattest?

Mit Nico Santos zusammen zu arbeiten. Aber auch die China-Tournee letztes Jahr (da hatte ich Konzerte vor 2000 Leuten) zusammen mit meinem Duo-Partner Ilia.

Findest du das Ergebnis von deinem jetzigen Song im Vergleich zu ,,It’s up to me“ besser oder ist das gleich gut in deinen Augen?

Mir persönlich gefällt mein neuer Song ,,Hottest Girl“ besser. Ich denke auch, dass ich mich seit dem letzten Mal weiterentwickelt habe.

Und bist du schon sehr aufgeregt wegen Freitag?

Also jetzt noch nicht. Aber das kommt sicher kurz davor.

Danke erstmal an dich, Levent, dass du der ZaBi das Interview mit dir ermöglicht hast.👍Ich persönlich finde ,,Hottest Girl“, wo es übrigens um ein Mädchen auf einer Party, das unerreichbar scheint, geht, sehr gelungen. Genauso wie ,,It’s up to me“ ist es ein richtiger Ohrwurm und wenn man nicht aufpasst, schwirrt der Song einem den ganzen Tag im Kopf rum😂! Jetzt könnt ihr euch Levents Musikvideo auch auf https://youtu.be/BAdjyGxN7w ansehen, zusätzliche Informationen über ihn, die anderen Kandidaten, die Jury, … findet ihr auch auf kika.de ❤

Wenn ihr neugierig geworden seid, dann schaut euch doch am Freitag kurz nach 19:00 Uhr das Finale von ,,Dein Song“ auf KiKa an. Dort singt Levent mit seinem Musikpaten Nico Santos noch einmal ,,Hottest Girl“ und ihr könnt die Songs der anderen Kandidaten anhören. Mittwoch und Donnerstag läuft die Sendung bis Freitag noch um 19:25. Viel Spaß beim Anschauen! Es sind echt krasse Songs dabei und wenn ihr Lust habt, stimmt doch ab, ich hab mich ja schon entschieden😉

Freut euch übrigens nächste Woche auf ein weiteres Interview mit einigen Demonstranten von der ,,Fridaysforfuture“ – Bewegung.

LG Anna❤

Lernen – Finde deinen Lernstil mit diesem Selbsttest :-)

Hallo liebe Niedernburgerinnen,

seid ihr alle happy? Schreibt ihr nach den Ferien einige nervige Schulaufgaben, Exen und Co. oder ist es bei euch momentan ganz chillig ? Also, bei mir geht`s im März dann so richtig rund: Eine Schulaufgabe hier, eine da, ach, dazwischen noch eine Ex… Da wird dir am Wochenende nicht so schnell langweilig! Der Kram muss schließlich gelernt werden. Ich denke, jeder hat mal in der Schule eine Phase, wo man mehr als sonst lernen muss . Und darüber will ich heute mit euch reden: Einfach, effektiv und spaßig lernen- mit deinem eigenen Stil! Denn ich finde, dass jede/r unterschiedlich lernt. Was denkt ihr? Wenn ihr euren Lernstil finden wollt, dann würde ich euch empfehlen, diesen 5-Minuten Test zu machen. Findet eure zutreffende Antwort, notiert sie eventuell auf einen Zettel und wertet euer Ergebnis aus! Viel Vergnügen ;-3

  1. Was hältst du von Schulaufgaben?

A: Sie sind schon in Ordnung.Wenn ich keine Lust mehr habe oder fertig bin, verziere ich die Blätter gern .

B: Schulaufgaben müssen sein, sonst erkennt man ja gar nicht, ob man genug weiß!

C: Ich hasse sie, aber irgendwie krieg ich`s schon hin…

2. Du hast eine 4 im Test. Wie reagierst du?

A: Kopf hoch, das Leben geht weiter .

B: Eine 4??!! Das kann doch nicht wahr sein!

C: Warum sollte ich mich beschweren?

3. Wann lernst du am liebsten?

A: Mal so, mal so.

B: Gleich nach dem Mittagsessen .

C: Am Abend, auf den letzten Drücker.

4. Wie sollte dein Traumlehrer/-in unterrichten?

A: Ich würde mich freuen, wenn der Unterricht kreativ gestaltet wird.

B: Das Thema sollte verständlich erklärt sein!

C: Keine Hausaufgaben!!!

5. Und zu guter Letzt: Warum gehst du zur Schule?

A: Um lustige Pausen zu erleben ;-p

B: Um was zu lernen!

C: Um meine Mädels zu treffen :-)

AUSWERTUNG:

Am meisten A: Du bist ein sehr fröhlicher Mensch, stimmt´s ? Schlechtere Noten zauberst du mit einem Lächeln weg. Das nenne ich einen wahren Musterschüler! Beim Lernen würde ich dir empfehlen, davor und danach etwas an der frischen Luft zu tun, wie Jogging oder mit dem Hund die Natur zu erkunden, um den Kopf frei zu bekommen. Kreative Köpfe wie du lassen sich gern einmal von anderen Dingen beim Lernen ablenken, zum Beispiel von einem Photoalbum, das man vor 3 Jahren mit der BFF gemacht hat. Nimm dir die anderen Dinge als Belohnung nach dem Lernen vor, dann wird´s nicht immer allzu spät ;-D

Am meisten B: Wow, deinen Ehrgeiz in der Schule kann man nur bewundern! Die Lehrer lieben dich sicherlich auch, oder? An diesem Stil gibt es nichts zu verbessern, ich rate dir nur, die Schule nicht ZU ernst zu nehmen, und mal einen Nachmittag mit deinen Freundinnen zu chillen.

Am meisten C: Ich bin mir zu 99% sicher, dass dein Lernmotto „Take it easy“ lautet und dass du dieses einhältst. Recht hast du, aber so was von! Pass aber mal auf, dass deine chillige Art nicht in Faulheit übergeht ;)! Auch wenn die Schule manchmal nervt, ist es doch nett, seine Freundinnen täglich zu sehen und vor dem kleinen Bruder, Cousin etc. mal mit seinem vorhandenen Wissen zu prahlen. Liste doch mal an Tagen, an denen du so GAR keine Lust auf lernen hast, Vorteile einer guten Note auf und belohne dich nach 1er Stunde lernen mit etwas Schoki ;-)

Ich hoffe, ich konnte euch etwas helfen, euren Lernstil zu finden. Wenn ihr noch Fragen habt oder Lerntipps benötigt, schreibt sie mir gern in die Kommis oder sprecht mich an- ihr findet mich in der G6a :-). Sonst wünsche ich allen ZaBi Leserinnen nur gute Noten und auch trotz nervigen Schulaufgaben viel „Spaß“ in der Schule. Macht`s gut und bleibt, wie ihr seid,

Eure Kris


Wir sind doch alle Menschen!

Hallo ihr Lieben!

Letztens war Internationaler Kinderkrebstag, wozu ich euch ja auch einen Artikel geschrieben hab und heute geht es ebenfalls um einen sehr wichtigen Tag, der Weltfrauentag, der war nämlich gestern.

Eingeführt hat man diesen Tag, um auf Ungerechtigkeiten gegenüber Frauen aufmerksam zu machen. Denn obwohl wir hier in Deutschland immerhin schon sehr fortgeschritten sind in Sachen Gleichberechtigung, haben viele Frauen es trotzdem schwerer als so manche Männer. Stellt euch doch mal vor, ihr bewerbt euch zeitgleich wie ein gleichaltriger Freund um denselben Job und er wird eingestellt, allein aus dem Grund, weil er ein Mann ist. Das ist doch unfair! Oder noch schlimmer: ihr werdet beide eingestellt und übt dieselbe Tätigkeit aus, aber er bekommt mehr Gehalt. Solche Ungerechtigkeiten sind leider Alltag in vielen Berufszweigen und darum hat man den Weltfrauentag, auch Frauenkampftag genannt, eingeführt.

An diesem Tag protestieren viele Frauen und gehen für ihre Rechte auf die Straße. Ein anderer Gedanke des Weltfrauentages ist auch, auf die sexuellen Übergriffe und Morde an Frauen und Mädchen aufmerksam zu machen, nicht nur in den Entwicklungsländern, sondern auch direkt vor unserer Nase, in Deutschland. Ab diesem Jahr ist der 8. März in Berlin ein Feiertag und auch für andere Bundesländer soll das in Zukunft gelten, sodass mehr Menschen die Möglichkeit haben, für ihre Rechte zu demonstrieren.

LG Anna