Hallo ihr Lieben!

Letztens war Internationaler Kinderkrebstag, wozu ich euch ja auch einen Artikel geschrieben hab und heute geht es ebenfalls um einen sehr wichtigen Tag, der Weltfrauentag, der war nämlich gestern.

Eingeführt hat man diesen Tag, um auf Ungerechtigkeiten gegenüber Frauen aufmerksam zu machen. Denn obwohl wir hier in Deutschland immerhin schon sehr fortgeschritten sind in Sachen Gleichberechtigung, haben viele Frauen es trotzdem schwerer als so manche Männer. Stellt euch doch mal vor, ihr bewerbt euch zeitgleich wie ein gleichaltriger Freund um denselben Job und er wird eingestellt, allein aus dem Grund, weil er ein Mann ist. Das ist doch unfair! Oder noch schlimmer: ihr werdet beide eingestellt und übt dieselbe Tätigkeit aus, aber er bekommt mehr Gehalt. Solche Ungerechtigkeiten sind leider Alltag in vielen Berufszweigen und darum hat man den Weltfrauentag, auch Frauenkampftag genannt, eingeführt.

An diesem Tag protestieren viele Frauen und gehen für ihre Rechte auf die Straße. Ein anderer Gedanke des Weltfrauentages ist auch, auf die sexuellen Übergriffe und Morde an Frauen und Mädchen aufmerksam zu machen, nicht nur in den Entwicklungsländern, sondern auch direkt vor unserer Nase, in Deutschland. Ab diesem Jahr ist der 8. März in Berlin ein Feiertag und auch für andere Bundesländer soll das in Zukunft gelten, sodass mehr Menschen die Möglichkeit haben, für ihre Rechte zu demonstrieren.

LG Anna