Der Spruch ,,Das Wetter sieht nach sehr vielen gelesenen Seiten aus“ beschreibt es: Die kalte Jahreszeit ist wieder da. Und wenn ihr mal keine Lust auf eure Lieblingsserie habt, sondern einfach mal was anderes tun wollt, lest doch ein bisschen. Vielleicht ist das ja das perfekte Buch dazu:

Eine Woche vor Weihnachten ist Cassie so richtig genervt: Erst ist sie in dem ersten Semester an der Uni durchgeflogen, dann macht sie mit ihrem Freund Schluss und jetzt, wo sie endlich in ihrer Heimatstadt, London, ist, muss sie ihrer Mutter weißmachen, dass das mit dem Studium wohl irgendwie schief gegangen ist.

Auch der 19-jährige Jason hat einen schlechten Tag: Da reist er hunderte von Kilometern von Brooklyn nach London, seine Traumstadt, um ein Vorsprechen für einen Job als Schauspieler zu bekommen, und dann lehnt man ihn einfach ab, weil er ,,falsch“ improvisiert!

Sowohl Cassie als auch Jason wollen sich nun mit einer Vorführung von ,,Les Misérables“ aus dem missglückten Tag flüchten, doch als sie an der Theaterkasse ankommen, ist nur noch eine Karte übrig und Jason erhält sie .Genervt überlegt Cassie, was sie tun könnte. Und obwohl sie lange sehr sauer auf Jason ist, entschließt sie sich später dazu, ihm London zu zeigen. Ein unglaubliches Verhältnis entwickelt sich zwischen den Beiden.

Das Buch ist von Stephanie Elliot und James Noble geschrieben worden, die hinter dem Pseudonym Catherine Rider stecken. Es ist im cbj-Verlag erschienen und kostet 13,00€.

Viel Spaß beim Lesen!❤