Songs ĂĽber Songs

Hallo ihr Lieben! Dass ich das letzte Mal über meine Lieblingssongs geschrieben hab, ist lange Zeit her. Mittlerweile hat sich mein Musikgeschmack unglaublich geändert und ich stelle euch heute meine Lieblingssongs vor.

All of me

->Hut ab, John Legends! Dieser Song gefällt mir am besten von allen. Er hat sowohl eine tolle Melodie als auch einen schönen Text. Ich habe lange gebraucht, bis ich nicht mehr auf Anhieb dabei geheult habe. Auf einer Skala von 1-10: 10!

Thinking out loud

-> Ed Sheeran hat wie bei vielen Songs mit diesem hier etwas Tolles geschaffen. Auf einer Skala von 1-10 gebe ich hier eine 8, weil bei diesem Song irgendwie kein Höhepunkt zu Stande kommt.

Keine Antwort

->Wer kennt schon diesen Song? Im Gegensatz zu anderen Songs von Nena ist dieser ziemlich unbekannt. Besonders wegen des Textes gefällt er mir sehr gut, weil er die Geschichte eines Mädchens erzählt, mit dem ich jeden Tag zusammen bin. Auf einer Skala von 1-10: 9 (weil manchmal ein bisschen zu viel Instrumentalteil ist)

Perfect 

->Tja, Ed Sheeran, hier wären wir wieder. Bei diesem Song konnte ich auch lange meine Tränen nicht zurückhalten. Welches typische Mädchen von 2017/18 kennt es nicht? Perfect❤! Auf einer Skala von 1-10 gebe ich eine 8 (die Strophen könnten teilweise eine schönere Melodie haben)

Der Anfang vom Ende

-> Manchmal muss man einfach Weinen. Dann tut es gut und nicht weh…wie bei diesem Song. Er handelt von einem Menschen, der nach längerer Zeit in sein altes zu Hause zurĂĽckkehrt und es nicht mehr wie frĂĽher ist, weil eine bestimmte Person fehlt. Ich gebe eine 10.

Shape of you

-> Nun ja, jeder kennt es, jeder liebt es, jeder kann es auswendig. Ich persönlich war bis Mai 2017 so ziemlich die einzige, die noch nicht mal was von Shape of you gehört hatte. Danach habe ich es lieben gelernt, als wir es dank Frau du Toit-Hartmann im Chor gesungen haben. Hier gebe ich eine 9.

 

 

Musik ist für mich nicht nur Musik. Musik bedeutet für mich Freude, Tränen, Traurigkeit, Zorn, starke Emotionen. Diese Emotionen kann ich nicht nur beim Hören der Musik verarbeiten, sondern auch beim Spielen der Musik. Ich fühle sie. LG Anna💋