Hallo ihr Lieben!

Da hat man die Weihnachtsfeiertage gut überstanden, erholt sich danach von der manchmal etwas stressigen Adventszeit und dann kommt auf einmal Silvester. Und obwohl man sich letztes Jahr geschworen hat, es dieses Mal eine ganz besondere Nacht werden zu lassen, ist das doch irgendwie untergegangen und nun steht man wieder da. Und heute ist schon Silvester! Natürlich kann ich euch nicht mehr die Möglichkeit bieten, auf die Schnelle noch nach Hamburg oder Prag zu fahren und dort ein unvergessliches Raketen-Schauspiel zu genießen, aber vielleicht habt ihr ja Zeit und Lust, diese schnellen Ideen umzusetzen:

Buffet

Es muss ja nicht immer das traditionelle Raclette sein, was an Silvester auf den Tisch kommt. Wenn du noch Käse, etwas Obst, Gemüse, … zu Hause hast, kannst du einfach ein Buffet machen. Wie wärs mit kreativ verzierten Brötchen? Das Auge isst immerhin mit;-)

Selbst ist die Frau!

Deine Eltern möchten dich nicht auf eine Party lassen, weil sie Angst haben, dass du Unsinn anstellst oder zu viel trinkst? Dann frag doch, ob du auf die Schnelle noch eine Freundin einladen darfst. Ihr könntet Wii spielen, z.B. Just Dance oder Sing Party. Das verkürzt die Zeit bis Mitternacht und ist sehr lustig;-)

Die alten/neuen Vorsätze

Letztes Jahr hast du dir vielleicht Gedanken für das neue Jahr gemacht, wie du dich verbessern könntest. Wenn du deine alten Vorsätze aufgeschrieben hast, such sie doch nochmal heraus und schau, was du erfüllt hast und was nicht. Bei den erfüllten kannst du stolz auf dich sein, was du geschafft hast und beim Rest, denk dir nichts bei. Vielleicht war es nur eine Kleinigkeit, zum Beispiel ein Gespräch mit einer Freundin zu führen, mit der du dich gestritten hast, und du kannst sie heute noch gut machen. Du kannst die alten Vorsätze auch noch mal für 2019 ausprobieren, vielleicht klappt’s ja diesmal❤

Mama und Papa, nein danke!

Zugegeben, ich bin dieses Jahr auch seit Langem einfach nur zu Hause und feier mit meinen Eltern. Manche von euch finden das vielleicht mega langweilig. Kann es, muss es aber nicht! Gibt es vielleicht irgendeinen Film, den ihr alle unglaublich gut findet? Oder habt ihr Lust auf UNO? Und selbst, wenn nicht. Dann gehst du eben in dein Zimmer und beschäftigst dich nochmal mit dem vergangenen Jahr: Was war schön, was weniger? Welche Menschen hast du kennengelernt? Welche hast du womöglich verloren? Was hast du erreicht, was hast du gelernt?

Vielleicht hat euch das ja ein bisschen weiter geholfen. Guten Rutsch euch allen, bis zum nächsten Jahr;-)

LG Anna